Das große März-Fest|Teil 2

Tachchen mein Freunde,  dies ist der zweite Teil der Serie ,,Das große März-Fest“. Heute will ich euch etwas über das großartige März-Fest erzählen. Ich sage nur so viel, es ist sehr viel passiert.  Aber lest selbst, was letzten Sonntag und Samstag passiert ist….


                                               Das große März-Fest | Teil 2 


                                                               Der Sonntag

Der Sonntag begann sehr hektisch. Ich sollte schon um 7:00 aufstehen. Das kann man sich doch nicht am ,,heiligen-Sonntag“ antun.

                                                                   Der Morgen

Na ja, ich musste aus einem guten Grund so früh aufstehen :/ . Wir taten noch die letzten Einkäufe beim Bäcker . Der Vorteil an der Sache war, morgens ist die Schlange nicht so lange und man kommt schnell dran, denn ich hasse es, lange auf seine Ware zu warten.

Jedenfalls kamen wir dann so gegen 8:00 zu Hause an und aßen dann natürlich hektisch das Frühstück, denn es sollte ja noch viel passieren…… Nachdem wir dann die ,,Kniffte“ auf der Hand in uns hineingeschlungen hatten, begannen wir mit dem Kochen.

Die Hauptspeise

Als erstes fertigten wir die Hauptspeise an. Da wir die Schaschlik-Spieße schon gemacht hatten, nahmen wir uns nun den Salat vor. In diesen kamen Tomaten und noch andere Gemüsesorten wie Zwiebeln usw. hinein, an alle Einzelheiten kann ich mich aber nicht mehr erinnern. 😉

02_20150322_155905

Nachdem wir den Salat vorbereitet hatten,  nahmen wir uns erst das Kartoffel-Püree vor. Aber uns fiel ein, dass wir diesen erst später machen sollten, denn er sollte ja noch frisch sein, wenn die 22 Gäste kamen.

Das Dessert

Da wir den Kartoffel-Püree erst später anfertigten, fuhren wir mit dem Dessert fort. Es sollte eine Apfelsinen-Creme-Brulee geben.

03_20150322_165925

Ich hatte das Gefühl, dass die kleinste Speise die meiste Zeit beanspruchte. In die Creme kam : Sahne,Milch,Zucker,mehrere Vanilleschoten und mehrere Eier 🙂 . Auf die Apfelsinen-Creme-Brulee sollte ein Apfelsinenstückchen gelegt werden.

Die Gäste kommen !

Jetzt wurde es Zeit für den Kartoffel-Püree :). Ich glaube den Kartoffel-Püree fertigten wir innerhalb von 15 Minuten an. Alles war angerichtet, dann kamen bereits die ersten Gäste.

Na ja, wenn 22 Leute kommen ist es nicht mehr so schön leise wie vorher, dass muss einem klar sein. Dazu kam, dass alle 2 Minuten laut gelacht wurde, wodurch es ziemlich schwer war, alle zu Tisch zu bitten. Es war jedoch auch irgendwie schön, wenn man 22 Gäste bei sich zu Hause hat 🙂 . Nach und nach gaben wir dann das Essen aus.

Ich muss wirklich sagen, die Zeit für das Kochen des Essens hatte sich gelohnt: es schmeckte köstlich, ich glaube, es gab keinen, dem es nicht schmeckte.

Ich hoffe, dass euch meine kleine Serie gefallen hat. Wenn ja, würde ich mich über ein Daumen nach oben sehr freuen 😉 .

Hier nochmal das Menu :

                                           Fischsuppe mit Brot und Fisch

09_20150322_150411

***************************************************************************

                       Schaschlik-Spieße mit Kartoffel-Püree und einem Salat

02_20150322_155905

****************************************************************************          

                                           Creme Brulee mit Mandarinen    

03_20150322_165925

****************************************************************************

Wenn ihr euch über meine Zukunfts-Pläne für diesem Blog informieren wollt, klickt hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s